scrum.berlin

5 Ansatzpunkte die Tribal Leadership und Scrum gemeinsam haben

By am 22.12.2014 in Scrum, Tribal Leadership

Tribal Leadership unterscheidet verschiedene Arten von Gruppendynamik anhand der beobachtbaren Hauptkriterien Sprache und Beziehungsstruktur.

Es werden 5 Levels unterschieden, wobei 2, 3 und 4 am häufigsten vorkommen. Kurz gesagt finden wir darin darin:

  • Level 2: Ängstliche Befehlsempfänger: „My Life Sucks!“
  • Level 3: Einzelkämpfer, Befehlsgeber: „I’m Great, you are not!“
  • Level 4: Hochproduktive Teams: „We are great!“
    (Vertrauensvolle Zusammenarbeit, „Wir“ Gefühl, Gemeinsame Vision)

Tribal Leadership geht davon aus, das jedes Mitglied einer Gruppe als Tribal Leader agieren und die Gruppendynamik auf konstruktive Weise beeinflussen kann. Dafür nennt das Buch konkrete Ansatzpunkte (sog. Leverage Points).

In dieser Tabelle habe ich die Ansatzpunkte aus Tribal Leadership mit Bestandteilen des agilen Frameworks Scrum abgeglichen und Gemeinsamkeiten markiert:

Wer an der Tabelle weiter arbeiten möchte freut sich wahrscheinlich über die editierbare original Datei im Libre Office Format:
tribal-leadership-ansatzpunkte-in-scrum.fods

Trackbacks/Pingbacks

  1. Training und Coaching in Agilen Transitionen - […] Interessanterweise hatten die Teams und Firmen in denen es richtig gut lief etwas gemeinsam: Sie haben alle auf die…

Kommentieren

Kommentare bitte per Twitter an @Coach_Agile senden.