scrum.berlin

Meine 3 Gründe ein Stype bei intrinsify.me zu werden

By am 24.12.2014 in Management 3.0

Ich habe heute meine Anmeldung zu intrinsify.me losgeschickt. Die Mitglieder dieses Netzwerks für intrinsische Motivation unserer Arbeit heißen Stype. So einer will ich auch werden.

Dazu muss man zunächst darlegen, warum Mitglied werden will. Hier meine Antworten auf die 3 Fragen:

Frage 1: Warum möchtest Du uns kennenlernen?

Seit ca. 10 Jahren experimentiere und lerne ich rund um die Frage:

Wie kann Arbeit produktiv sein und gleichzeitig richtig viel Freude machen?

Im Moment unterstütze ich als Trainer und Berater Teams dabei technische Aspekte der Softwareentwicklung so zu organisieren, das Sie der produktiven Teamarbeit dienen. Software Architektur, Frameworks, TDD, Workflows für’s Entwickeln, Testen und Source Code Management sind dabei beliebte Themen.

Im Jahr 2015 werde ich den Schwerpunkt meiner Arbeit verändern:

Ich habe gelernt, das Menschen und die Art, wie Sie zusammen arbeiten, wichtiger für deren Produktivität und Lebensglück ist als die Prozesse und Werkzeuge die Sie verwenden.

Ich habe mich als Scrum Master und Product Owner zertifizieren lassen, Bücher gelesen, Fortbildungen und Meetups besucht und:

Aktuell halte ich die Augen offen nach einem Unternehmen, in dem ich 1-2 Teams und das Management dabei unterstützen kann, agil zu arbeiten.

Frage 2: Welche Frage würdest Du Dir neben Frage 1 selber stellen?

Stelle Dir vor, Du würdest diese Frage selber entwickeln. Du schlüpfst also in unsere Haut. Welche Frage würdest Du Dir neben Frage 1 selber stellen?

Ich würde zwei weitere Fragen stellen:

A. Was hoffst Du auf den Wevents zu finden?

B. Was bringst Du mit um die Wevents zu bereichern?

Wie würdest Du diese Frage beantworten?

A. Was hoffst Du auf den Wevents zu finden?

Ich suche tolle Leute aus einem Unternehmen dessen Vision(en) und Produkt(en) mich begeistern und in dem ich in Zukunft 1-2 Teams (in Berlin) und das Management dabei unterstützen kann agil zu arbeiten.

Ansonsten erwarte ein ein WE unter Gleichgesinnten mit lebendigem inspirierendem Austausch (was bestimmt passieren wird :-)).

B. Was bringst Du mit um die Wevents zu bereichern?

Neugier und die Lust darauf meine aktuellen eigenen Forschungsfragen und Erfahrungen mit anderen zu teilen, authentisch präsent zu sein und gleichermaßen zu erleben und zu gestalten wohin die gemeinsame Reise geht.

Frage 3: Welches Buch, welcher Film oder Vortrag hat Dich besonders inspiriert? Warum?

Johann-Peter Hartmanns Vortag Leadership in der Softwareentwicklung auf der Symfony Live Konferenz hat mich sehr inspiriert, denn er hat lebendig und klar beschrieben:

  1. Woher verbreitete Management Praktiken kommen, die im Kontext der Entwicklung innovativer Produkte mit agilen Methoden KEINEN Sinn machen.
  2. Wie Management für agile Projekte richtig gut sein kann.

Ich lese seitdem mit Begeisterung das Buch „Management 3.0“ und habe neben den Teams auch im Fokus, wie das Linienmanagement seinen Teil zum gemeinsamen Erfolg beitragen kann.

Kommentieren

Kommentare bitte per Twitter an @Coach_Agile senden.